Lines & Strecken





Alle Details findet ihr unten angeführt... 

Der Park bietet sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen einen coolen Mix an Trails, Jumps, Tables und unzähligen Steilkurven.

An der Flying Mozart Mittelstation befindet sich der Start: Die Hautpline ON AIR ist eine flowige, mit Bagger geshapte Freeride-Line mit vielen breiten Anlegern.  Für die Downhill Garde wird Angry Ants & Memories empfohlen. Lillys Treat ist einfach, spielerisch angelegt und das perfekte Kurventrainingsgelände. Northshore Experten müssen RnB Fans sein - aber Achtung!: Hier kann der Abstieg schon mal "schmutzig" ausgehen. Als Highlight gilt sicherlich Symphony mit ihren vielen Höhen & Tiefen.


NEWS: Ride from the Top ab 27. Juni 2015

 „ON AIR“

upper ON AIR

Flowiger, mit  Bagger geshapter Trail mit Roll In, Table Tops und als Highlight im oberen Abschnitt gilt der legendäre Monster Wallride.

Aufgrund der durchgängigen soliden Breite des Trails sind Upper & Lower On Air geignete Strecken zum Herantasten ans Freeriden. Alle Obstacles sind durch „Chickenways“ umfahrbar. Spaß auf jedem Level!


Lower ON AIR

Fortsetzungsline ist die Strecke im Stil von Upper on Air: breite, offene Anleger mit viiiiiiieeeel Raum für FUN!



Symphony

Als dynamisches Meisterstück mit vielen „Höhen und Tiefen“ ist der baggergeshapte Trail im unteren Abschnitt des Parks zu beschreiben. Adrenalinkicks & viel Airtime auf den verschiedenen Obstacles ist garantiert. Step ups, Step downs, Tables, Rainbows,... Symphony ist durch die Obstacles entlang der Strecke als schwerer Trail einzustufen, wird aber durch die vielen Umfahrungsmöglichkeiten auch für schwächere Riders gut befahrbar.

Angry Ants:

Mit vielen Wurzelpassagen, in der Fallline verlaufender Single Trail. 


Nail Games

Nail Games ist eine Variante die hinter dem Monster Wall Ride vorbei führt und als ideale Verbindung weiter in Angry Ants gilt.

R’NB - Northshore:

Für echte North-shore Experten eine Herausforderung. Skinny Lines zwischen den Bäumen. Defintiv: Experts Line!

Memories:

School Single Track im unteren Abschnitt des Parks. Schnell, langsam, technisch schwierig - es ist alles dabei was Spaß macht - für den geübten Rider.


Lilly´s Treat:

Ein "Leckerbisen" für alle die heiß auf Flow sind. Der baggergeshappte Trail ist im Gegensatz ein "ON AIR" wesentlich schmäler ausgeführt und lässt so das Gefühl eines Single Trails aufkommen. Über perfekte Anleger, unzählige Roller und Tables schlängelt sich Lilly´s Treat auf eine Länge von einem Kilometer bis ins Tal. Der neue Freeridetrail wurde mit Gravity Logics-Tom Prochazka umgesetzt und ist im Schwierigkeitsgrad als "Mittel" einzustufen.